Herzlich Willkommen bei BACKBONE!


MOIN! Ich bin Sarah und seit über 10 Jahren als Personal Trainer in Hamburg tätig. Bei meiner langjährigen Arbeit als Trainer sind mir immer wieder zwei Themen über den Weg gelaufen. Und dies sind auch die Gründe, aus denen BACKBONE entstanden ist. 


1. RÜCKENSCHMERZEN
Wir sitzen zu viel! Beim Frühstück, auf dem Weg zur Arbeit, im Büro oder Home Office, über das Handy gebeugt, beim Abendessen und auf dem Sofa...


Durch das lange Sitzen fallen Deine stabilisierenden Muskeln in einen Tiefschlaf und Dein Körper muss sich nun durch ungesunde Haltungen (Rundrücken, Hohlkreuz) stabilisieren. Dies führt langfristig zu Schmerzen im unteren Rücken, im Nacken, den Schultern, der Hüfte, und auch den Knien. 


Gezieltes Training kann bei Beschwerden dieser Art helfen. Basierend auf einer Anamnese und Muskeltestungen erstelle ich ein Trainingskonzept, das individuell auf Dich zugeschnitten ist. 


Und ja, vielleicht musst Du neu gehen, stehen, sitzen und laufen lernen!


HAMMER STRENGTH: D.Y. Low Row
HAMMER STRENGTH: D.Y. Low Row
Equipment
Equipment
KEISER: Functional Trainer
KEISER: Functional Trainer
HAMMER STRENGTH: Glute Drive
HAMMER STRENGTH: Glute Drive
Hoola Hoop
Hoola Hoop
SPINEFITTER & Triggertool
SPINEFITTER & Triggertool
HAMMER STRENGTH: Squat/ Lunge
HAMMER STRENGTH: Squat/ Lunge
Life Fitness: Back Extension
Life Fitness: Back Extension
KEISER: Functional Trainer
KEISER: Functional Trainer
KEISER: Functional Trainer
KEISER: Functional Trainer
HAMMER STRENGTH: Unilateral Leg Curl
HAMMER STRENGTH: Unilateral Leg Curl
HYPERICE: Massagepistole
HYPERICE: Massagepistole







2. STRESS
Wir sind alle gestresst! Alleine der Gedanke „Ich schaffe das nicht!“, reicht aus, dass Du eine Aufgabe oder eine Herausforderung nicht bewältigen kannst.
Dies kann im Kontext Arbeit vorkommen, wenn du eine Präsentation halten musst oder ein Vorstellungsgespräch ansteht. Oder vielleicht übst Du eine Sportart aus und Du hast Dich für einen Wettkampf angemeldet.
Die körperlichen Auswirkungen von Stress sind vielseitig und können sich körperlich (Zittern, Durchfall, feuchte Hände) und kognitiv (Versagensängste, Konzentrationsstörungen) äußern. Gezielte Entspannungsmethoden können dazu beitragen, dass sich die übermäßigen Spannungszustände regulieren lassen.


 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram
LinkedIn